Das PLM-System


Was bedeutet eigentlich PLM?

PLM steht für "Product Lifecycle Management."

Durch den Einsatz des PLM-Systems wird eine strukturierte Datenhaltung garantiert. Ein wesentlicher Vorteil ist die Optimierung der Auffindbarkeit von Dokumenten und der zeitgleiche Datenaustausch mit Kunden.

Der Datenaustausch wird schneller und sicherer. Die Bearbeitungszeit wird deutlich verkürzt.

Entwicklungen, Zeichnungen, 3-D Umsetzungen und viele andere Dinge können vom Kunden direkt eingesehen und online mitgestaltet bzw. bearbeitet werden.

Eine dokumentierte Ablage und Historie von Änderungen ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal des PLM-Systems.

Das Einstellen von Daten und der Zeichnungsaustausch erfolgt im 2D- oder 3D-Format.

Die Anschaffung des PLM-Systems ist richtungsweisend und dokumentiert einmal mehr, dass Dresselhaus permanent in die gute Zusammenarbeit mit Kunden investiert.