Belieferungssystem durch Kanban Behälter

Die Logistikprozesse für C-Teile müssen mit hoher Wirtschaftlichkeit und Sicherheit ausgeführt werden. Dies gilt sowohl für den Austausch und die Wiederbefüllung von Kanban Behältern, die mit einem festen Etikett versehen sind als auch für Kanban Behälter, die via Barcode an Dresselhaus übermittelt werden.

Um den Bedarf an Dresselhaus zu melden, werden folgende Logistiklösungen angeboten:

: Kanban Behälter scannen
: Kanban Behälter drehen


Kanban Behälter scannen

Jeder Behälter im Kanban Regal verfügt über ein wechselbares Etikett, das mit dem Kanban Behälter nicht fest verbunden ist. Auf diesem Etikett befinden sich sämtliche erforderliche Angaben zur Identifizierung des Behälters.

Wenn aus einem Behälter der letzte Artikel entnommen wurde, wird dieser an einen festgelegten Sammelplatz für Kanban Behälter gestellt.

Gemäß einem definierten Zyklus werden sämtliche leeren Behälter mit dem Dresselhaus UMTS-Scanner aufgenommen. Der Bedarf wird danach an Dresselhaus drahtlos übermittelt.

Selbstverständlich haben Sie über diese Systematik nicht nur die Möglichkeit, den Bestand aufzufüllen, sondern den Bestand auch gezielt durch "Mehrfach-Scannungen" zu erhöhen.

Im Dresselhaus Logistikzentrum werden diese Daten automatisch zu einem neuen Auftrag verarbeitet. Die Behälter werden mit derselben Größe wieder befüllt, mit neuen Etiketten versehen und mit dem Dresselhaus Fuhrpark zugestellt.

Damit ist das Kanban Prinzip vollständig.

 

Kanban Behälter drehen

Jeder Behälter im Regal verfügt über ein Etikett, das mit dem Behälter fest verbunden ist. Auf diesem Etikett befinden sich sämtliche erforderliche Angaben zur Identifizierung des Kanban Behälters.

Wenn aus einem Behälter der letzte Kanban Artikel entnommen wurde, wird dieser an einen festgelegten Sammelplatz gestellt.

Gemäß einem definierten Zyklus werden die Behälter vom Dresselhaus eigenen Fuhrpark abgeholt. Im Dresselhaus Logistikzentrum werden die Behälter eingescannt und automatisch zu einem neuen Auftrag verarbeitet. Die Behälter werden wieder befüllt und erneut zugestellt.

Damit ist das Kanban Prinzip vollständig.